Erkenntnisse aus der ma 2020 Audio I

April 2, 2020
Posted in News
April 2, 2020 Sebastian Zumpf

Am 1. April wurden die aktuellen Hörerzahlen der Audio-Medien veröffentlicht.
Die Erhebung der Daten erfolgte, bevor Corona uns beschäftigte, bis Dezember 2019.
Kurz gesagt: Radio bzw. Audio insgesamt bewegt sich auf hohem Niveau und zählt zu den meistgenutzten Medien in Deutschland.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) trägt der dynamischen Entwicklung im zunehmend konvergenten Audiomarkt Rechnung und bietet mit der ma 2020 Audio I neben der Darstellung der Gesamtleistung von Radio/Audio bereits zum zweiten Mal die Differenzierung von Reichweitenkerndaten nach den Empfangswegen Online-Audio und DAB+.

– Im Weitesten Hörerkreis, also in einem durchschnittlichen 4-Wochen-Zeitraum, wird weitgehend konstant von 93,6 Prozent (ma 2019 Audio II: 93,8 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren mindestens ein klassisches und/oder Online-Audio-Angebot genutzt.

– DAB+ Angebote werden insbesondere in der Zielgruppe der 30- bis 59-Jährigen genutzt
(WHK: 16,9 Prozent – Vorjahr: 13,1 Prozent / Verweildauer: 147 Minuten – Vorjahr: 145 Minuten).
– Personen der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen weisen die höchste Nutzung von reinem
Online-Audio auf (WHK: 34,1 Prozent / Verweildauer: 85 Minuten).

Jan Isenbart, Vorstand Radio/Audio der agma, zu den vorliegenden Eckdaten der Audionutzung: „Die Kennzahlen der ma Audio 2020 I bestätigen den Trend der vorherigen ma. Die Radio- und Audionutzung bleibt in Summe auf hohem Niveau konstant. Die Feldzeit der aktuellen Ausweisung endete bereits Anfang Dezember 2019. Es wird also wie bisher die Radionutzung ‚unter normalen Lebensumständen‘ abgebildet. Seit Beginn der Corona-Krise erreichen uns indes zahlreiche Meldungen aus den Reihen unserer Mitglieder sowie unabhängige Marktumfragen, die dem Medium Radio/Audio derzeit einen außerordentlichen Boom in der Nutzung bescheinigen. Einzelne Mitglieder berichten aktuell, etwa auf Basis ihrer Livestreams, von bis zu 90 Prozent Steigerung. Auch Podcasts rund um Corona erzielen teilweise Millionen Abrufe. Die Gattung Radio/Audio erweist sich damit einmal mehr gerade in Krisenzeiten als robust, reichweitenstark und relevant – für die Hörer und Nutzer wie auch für die Werbewirtschaft.“

Die erweiterten Eckdaten der Audionutzung belegen die Bedeutung von Audio-Inhalten im Medienalltag allgemein sowie die anwachsende Nutzung von Online-Audio-Angeboten.

Deshalb bekommt Online-Audio in der Mediaplanung weiter eine hohe Aufmerksamkeit, insbesondere, weil jetzt Sender in den Fokus geraten, die „außerhalb“ des gewohnten Territorium genutzt werden.

Die RFM MediaMix AG ist seit über 20 Jahren Mitglied der agma und arbeitet stets mit professionellen Planungstools. Dadurch haben die Mediaplaner*innen der MediaMix AG nicht nur uneingeschränkten Zugang zu den aktuellsten, detaillierten Nutzungszahlen, sondern sind auch im Umgang mit diesen sehr erfahren. Die Mediaplanung der MediaMix AG garantiert Ihnen erfolgreiche Kampagnen für … mehr Kontakte in Ihrer Zielgruppe!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Wann immer Sie uns rufen – wir erwarten Sie mit offenen Gedanken und Herzen.