Erkenntnisse aus den ma 2020 Studien II

Juli 30, 2020
Posted in News
Juli 30, 2020 Sebastian Zumpf

ma 2020 Audio II

Die neue ma 2020 Audio II erschien am 15.07.2020 und beinhaltet die Feldzeit von September 2019 – März 2020. Somit sind lediglich zwei Wochen der Corona-Pandemie in die Auswertung eingeflossen.

Mittlerweile werden innerhalb der ma vermehrt auch Angebote im Online-Bereich ausgewiesen – zusätzlich zu den klassischen Radioangeboten wie z.B. Online-Audio-Channels, Musik-Streamingdienste und andere.

Aufgrund dessen konnte man in den 28 Wochen der Erhebung ein Zuwachs in den Streaming-Bereich verzeichnen. Der durch Corona bedingte Rückgang der Autoradio-Nutzung könnte somit kompensiert werden. Ebenfalls wurde bereits ein Wachstum der Podcast-Nutzung festgestellt. 22,3 % der deutschsprachigen Bevölkerung hat schon mindestens einmal einen Podcast gehört.

Der Weiteste Hörerkreis (WHK) beträgt 93,6 % der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre, die mindestens ein klassisches und/oder Online-Audio-Angebot in den letzten 4 Wochen genutzt haben. Dabei sinkt die øVerweildauer nur um 2 Minuten auf 254 Minuten.

Die „neueren“ Verbreitungsgebiete werden von den unterschiedlichen Zielgruppen genutzt:
DAB+ nutzen vor allem 30- bis 59-Jährige (WHK: 20% mit 153 Minuten Verweildauer).
Online-Audio nutzen 14- bis 29-Jährigen mit einem WHK von 34,5 % mit einer Verweildauer von 84 Minuten.

Somit ist die Radio- und Audionutzung weiterhin eines der reichweitenstärksten Massen-Medien.

 

ma 2020 Tageszeitungen / Pressemedien II

„Drei von vier Deutschen lesen regelmäßig Zeitschriften“ ist die Hauptaussage der Presseinformation zur aktuellen ma 2020 Pressemedien II. Im WHK werden im Durchschnitt 6,6 verschiedene Titel genutzt. Pro Erscheinungsintervall liest jeder Befragte durchschnittlich 2,3 Titel.

Insgesamt erreichen die ausgewiesenen Zeitschriftentitel 54,8 Mio. Leser (entspricht 77,6 % der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 Jahren). Dabei nutzen die meisten die „Programmzeitschriften“ mit 54,4 % Lesern. Die zweitgrößte Nutzung hat das Segment „Aktuelle Zeitschriften/Magazine zum Zeitgeschehen“ mit 36,9 %. Den dritten Platz erreichen „wöchentliche Frauenzeitschriften“ mit 20,9 % Lesern.

Die Tageszeitungen erreichen mit 36,8 Mio. deutschsprachiger Lesern ab 14 Jahren immer noch 52 %. (Vorjahr: 38,1 Mio. / 53,9 %).

Abozeitungen werden dabei täglich von 44 % gelesen. Regionale Abozeitungen verzeichnen die höchste Reichweite mit 29,9 Mio. Lesern, überregionale Abozeitungen nur 3,7 Mio. und Kaufzeitungen 8,9 Mio. Lesern.

Zu beachten gilt aber, dass die Feldzeit noch vor der Corona-Pandemie lag. Dennoch ist der Abwärts-Trend der Zeitungen weiterhin sichtbar. Inwiefern sich die Corona-Pandemie zur nächsten ma äußert, bleibt abzuwarten.

 

Die RFM MediaMix AG ist seit über 20 Jahren Mitglied der agma und arbeitet stets mit professionellen Planungstools. Dadurch haben die Mediaplaner*innen der MediaMix AG nicht nur uneingeschränkten Zugang zu den aktuellsten, detaillierten Nutzungszahlen, sondern sind auch im Umgang mit diesen sehr erfahren. Die Mediaplanung der MediaMix AG garantiert Ihnen erfolgreiche Kampagnen für … mehr Kontakte in Ihrer Zielgruppe!

 

Quellen:
ma 2020 Pressemedien II (Presseinfo)
ma 2020 Audio II (Presseinfo)

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Wann immer Sie uns rufen – wir erwarten Sie mit offenen Gedanken und Herzen.